Ist das Blitzen in Kurven, nachts oder bei Regen erlaubt?

Ja. Polizeibeamte dürfen die Messungen auf deutschen Straßen auch bei Regen und Nebel durchführen. Aufnahmen bei Nacht sind ebenfalls rechtens. Hier kommen Infrarotblitzer zum Einsatz, die keinen sichtbaren Blitz auslösen und so die Autofahrer nicht irritieren. Auch das Blitzen in Kurven ist mit bestimmten Messverfahren wie der Lichtschrankenmessung erlaubt. Generell sollte der Fahrer unter den genannten äußeren Umständen langsamer fahren und den Verkehr besonders aufmerksam im Blick haben. Trotzdem gilt entlastend im Falle eines Bußgeldbescheids: Bei nicht einwandfreien Witterungsbedingungen und Sichtverhältnissen sind Messungen anfälliger für Fehler und die Vorwürfe in einem Bußgeldverfahren wegen Überschreitung des Tempolimits oder eines Rotlichtverstoßes besonders erfolgversprechend anfechtbar.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
WordPress Image Lightbox Plugin