Ist das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWIG) noch gültig?

Ja. Es wurde lediglich das Einführungsgesetz zum OWIG vom 24. Mai 1968 aufgehoben, weil die dort geregelten Übergangsvorschriften nicht mehr notwendig waren. Das Ordnungswidrigkeitengesetz selbst hat weiterhin Bestand und regelt nach wie vor auch alle Bestandteile eines Bußgeldverfahrens bei Verstößen gegen die Straßenverkehrs-Ordnung – inklusive Rechten und Pflichten des Betroffenen wie die Möglichkeit eines Einspruchs. Wenn auch Sie einen Rechtsbeistand benötigen, helfen Ihnen die Vertragsanwälte von Geblitzt.de schnell, kompetent und kostenfrei bei Geschwindigkeitsvergehen, Fällen von Rotlicht-, und Abstandsverstößen oder wenn Sie beim Fahren mit dem Handy am Ohr geblitzt worden sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
WordPress Image Lightbox Plugin