Was passiert, wenn man in der Tempo-30-Zone geblitzt wird?

Tempo-30-Zonen gibt es in Deutschland und einigen Nachbarstaaten seit Anfang der 1980er Jahre, um in Wohngebieten Anwohner und Schulkinder vor Lärm, Abgasen und Unfallgefahr zu schützen – hier ist als Autofahrer also besondere Vorsicht geboten. Wer trotzdem mehr als 30 km/h fährt und wegen Überschreitung des Tempolimits geblitzt wird, muss je nach Heftigkeit des Verkehrsverstoßes mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und Fahrverbot rechnen.

bild_tempo-30-zone_1

Generell gibt es aber keinen speziell für die 30er Zone ausgewiesenen Bußgeldkatalog. Angewendet werden die Bestimmungen und Sanktionen für Geschwindigkeitsverstöße innerorts, aufgeteilt in Strafen für Personenkraftwagen und Motorräder auf der einen, sowie Lastkraftwagen und Omnibusse auf der anderen Seite. Ein Tempoverstoß von bis zu 20 km/h über dem erlaubten Wert wird zumindest für Pkw und Motorräder nur mit einem Verwarnungsgeld geahndet, alles darüber kann teuer werden:

Bußgeldkatalog 30er Zone für Pkw & Motorräder

DeliktPunkte in FlensburgBußgeld in EuroFahrverbot
bis 15 km/h für mehr als 5 Minuten Dauer oder mehr als zwei Fällen nach Fahrantritt1 Punkt70 Euronein
16 - 20 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften1 Punkt80 Euronein
21 - 25 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften1 Punkt95 Euronein
26 - 30 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte140 Euroja
31 - 40 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte200 Euroja
41 - 50 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte280 Euroja
51 - 60 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte480 Euroja
über 60 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte680 Euroja

Bußgeldkatalog 30er Zone für Lkw & Omnibusse

DeliktPunkte in FlensburgBußgeld in EuroFahrverbot
21 - 25 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften1 Punkt80 Euronein
26 - 30 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften1 Punkt100 Euronur bei erneuter Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h innerhalb eines Jahres
31 - 40 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte160 Euroja
41 - 50 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte200 Euroja
51 - 60 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte280 Euroja
61 - 70 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte480 Euroja
über 70 km/h - innerhalb geschlossener Ortschaften2 Punkte680 Euroja

Darum sind Blitzer in der 30er Zone richtig und wichtig!

Geblitzt zu werden ist ein großes Ärgernis für jeden Fahrer – erst recht, wenn wie in der Tempo-30-Zone im Höchstfall sogar ein Bußgeld von 680 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und drei Monate Fahrverbot auf dem Bußgeldbescheid ausgewiesen sind. Aber Hand aufs Herz: Möchten Sie nicht auch, dass Ihre Kinder auf dem Schulweg oder im Umfeld von Kindergärten sicher vor Temposündern sind? Und ist es nicht schöner, wenn Sie in Ihrem Garten nicht immer das Dröhnen der Motoren von PS-süchtigen Rasern in den Ohren haben?

Aus diesen Gründen gibt es die 30er-Zone und verwandte Konzepte wie das des verkehrsberuhigten Bereiches mit Schrittgeschwindigkeits-Regelung für Kraftfahrer. Wer beim Flanieren durch die Innenstadt gerne ein entspanntes Flair erleben möchte, kann sich zudem über den verkehrsberuhigten Geschäftsbereich freuen: Bei diesem alternativen Modell der Tempo-30-Zone darf höchstens 20km/h gefahren werden. Für Autofahrer, die schnell vorankommen wollen, gibt es ja immer noch die dafür besser geeigneten Kreis-, Landes- und Bundesstraßen, auf denen Tempo-30-Zonen ein Tabu sind.

Tempo-30-Zone: Vorfahrt, Parken & Co.

Ein weiteres Charakteristikum einer 30er Zone ist die ausschließlich angewandte Verkehrsregel “rechts vor links”. Vorfahrtsschilder gib es nicht, außer in Ausnahmefällen, um zum Beispiel Bussen die Vorfahrt zu gewähren. Auch dürfen Tempo-30-Zonen nicht dort errichtet werden, wo Ampelanlagen den Verkehr auf einer Kreuzung oder Einmündung regeln. Das Parken wird demgegenüber nach dem üblichen Bestimmungen der Straßenverkehrs-Ordnung gehandhabt, ist grundsätzlich erlaubt, wird bei Verstößen aber mit den üblichen Sanktionen geahndet.

Geblitzt in der Tempo-30-Zone – wir helfen schnell & kompetent!

Bei Geschwindigkeitsverstößen sowie Rotlicht- Abstands- und Handyvergehen können Sie Bußgeldbescheid und Anhörungsbogen bei Geblitzt.de einreichen. Zusätzliche Kosten und zeitaufwändige Treffen mit Anwälten entfallen. Unser Service ist online, schnell und einfach! Im Erfolgsfall müssen Sie kein Bußgeld zahlen und weitere Konsequenzen, wie beispielsweise Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot, nicht einfach hinnehmen!

Alle mit unserer Dienstleistung (Finanzierung der Prüfung der gegen Sie erhobenen Vorwürfe) anfallenden Kosten werden durch uns, im Rahmen einer Prozessfinanzierung, oder Ihre Rechtsschutzversicherung übernommen. Bestehen gute Aussichten auf Einstellung des Bußgeldverfahrens, wird Ihr Fall durch die beauftragten Anwälte weiter vertreten. Alle damit anfallenden Kosten werden durch die Prozessfinanzierung oder Ihre Versicherung übernommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
WordPress Image Lightbox Plugin