Welche Fehler können in einem Bußgeldverfahren passieren?

Wenn der Bußgeldbescheid formelle Fehler aufweist, sollten diese von einem Juristen überprüft werden. Dazu gehören ein falsches Aktenzeichen, lückenhafte und falsche Angaben zur beschuldigten Person, die deren eindeutige Identifikation nicht mehr gewährleisten, fehlende Angaben zu den Nebenfolgen wie Fahrverbot oder Führerscheinentzug, Fehler in der Fristberechnung und eine fehlende Rechtsmittelbelehrung. Allerdings führen derartige Versäumnisse nicht zwangsläufig zu einer erfolgreichen Anfechtung der Bußgeldvorwürfe. Aussichtsreicher sind mögliche Versäumnisse bei der Beweisaufnahme. Falsch positionierte und nicht ordnungsgemäß geeichte oder technisch fehlerhafte Blitzanlagen, ungeschulte Messbeamte oder schlechte Sicht bei Schnee, Regen und Dunkelheit können Messergebnisse verfälschen und begünstigen eine Prüfung der gegen Sie erhobenen Vorwürfe.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
WordPress Image Lightbox Plugin