Kosten einer Überfahrung der Ampel bei Rotphase

Wenn Sie von einem Ampel­blitzer erfasst wurden, kann das je nach Schwere des Verstoßes ziemlich teuer werden - bis zu 360 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot kann den Fahrer der erstmalige Rotlicht­verstoß kosten. Welche Unter­schei­dungen der Gesetz­geber im Bußgeld­ka­talog hinsichtlich der einzelnen Verstöße macht und wann sich ein Einspruch gegen die Bußgeld­vor­würfe lohnt, erfahren Sie hier.

Kurz und bündig

Licht­zeichen von Ampeln und ihre Bedeutung

Wie habe ich mich bei grünem, gelbem und rotem Ampel­licht zu verhalten? Eine Antwort auf diese Frage gibt die Straßenverkehrs-Ordnung in § 37, der sich ausführlich der Bedeutung von Licht­zeichen auf deutschen Straßen widmet. Besonders hervor­zu­heben sind dabei folgende Aspekte, gefolgt von den bei Zuwider­handlung eintre­tenden Sanktionen des Bußgeld­ka­ta­loges:

  • Licht­zeichen sind vor anderen Vorrangregeln- und Schildern zu beachten.
  • Als Fahrer dürfen Sie ein Licht­zeichen beim Halten nicht verdecken.
  • An Kreuzungen und Einmün­dungen gilt bei grünem Licht, dass der Verkehr freige­geben ist, man nach links auf längs verlegten Schienen aber nur abbiegen darf, wenn der Schie­nen­verkehr und grund­sätzlich der Gegen­verkehr dadurch nicht behindert wird. Bei einem Licht­zeichen in Form eines grünen Pfeils ist der Verkehr nur in die angezeigte Richtung freige­geben. Während Gelb anordnet, vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen zu warten, bedeutet Rot, dass Sie vor der Kreuzung halten müssen - außer es ist ein Grünpfeil Verkehrs­schild angebracht - dann dürfen Sie auch bei Rot nach rechts abbiegen.
  • Dauer­licht­zeichen über einem Fahrstreifen zeigen an, dass dieser beim Symbol der roten gekreuzten Schräg­balken nicht benutzt werden darf, dass bei einem grünen Pfeil der Verkehr freige­geben ist bezie­hungs­weise bei einem gelb blinkenden Pfeil der Fahrstreifen in Pfeil­richtung gewechselt werden muss.
  • Auf Fahrstreifen mit Dauer­licht­zeichen dürfen Sie nicht anhalten.
  • Wo Licht­zeichen den Verkehr regeln, darf grund­sätzlich neben­ein­ander gefahren werden.

Bußgeld­ka­talog Rotlicht­verstoß

bild_geblitzt_rote_ampel_1

DeliktPunkteBußgeldFahrverbot
Bei Führen eines Fahrzeugs in anderen als den Fällen Rechts­ab­biegens mit Grünpfeil rotes Wechsel­licht­zeichen oder rotes Dauer­licht­zeichen nicht befolgt1 Punkt90 Euronein
… mit Gefährdung2 Punkte200 Euro1 Monat
… mit Sachbe­schä­digung2 Punkte240 Euro1 Monat
… bei schon länger als einer Sekunde andau­ernder Rotphase eines Wechsel­licht­zei­chens2 Punkte200 Euro1 Monat
… mit Gefährdung2 Punkte320 Euro1 Monat
… mit Sachbe­schä­digung2 Punkte360 Euro1 Monat

Bußgeld­ka­talog Grünpfeil

DeliktPunkte in FlensburgBußgeld in EuroFahrverbot
Beim Rechts­ab­biegen mit Grünpfeil
… vor dem Rechts­ab­biegen nicht angehalten1 Punkt70 Euronein
… den Fahrzeug­verkehr der freige­ge­benen Verkehrs­rich­tungen, ausge­nommen den Fahrrad­verkehr auf Radweg­furten, gefährdet1 Punkt100 Euronein
… den Fußgän­ger­verkehr oder den Fahrrad­verkehr auf Radweg­furten der freige­ge­benen Verkehrs­rich­tungen
… behindert1 Punkt100 Euronein
… gefährdet1 Punkt150 Euronein

Rote Ampel überfahren? Das könnte Sie entlasten:

Die Ampel war doch eben noch grün? Hier hätte ich niemals mehr recht­zeitig bremsen können, ohne dass mir einer hinten drauf­fährt! Solche und ähnliche Gedanken hat sich wohl jeder schon mal gemacht, der sich über einen Bußgeld­be­scheid nach einem Rotlicht­verstoß ärgert. Folgende Punkte machen einen Einspruch gegen die Vorwürfe in einem Bußgeld­ver­fahren lohnenswert:

  • Grund­legend können Anhörungs­bogen und Bußgeld­be­scheid auch formelle Fehler aufweisen. Daher sollten diese stets von einem erfah­renen Anwalt in Augen­schein genommen werden.
  • Ebenso ist es möglich, dass der Ampel­blitzer ungenaue Daten liefert. Der Nachweis einer regel­mä­ßigen Wartung von Messge­räten muss von den Behörden erbracht werden, um die einwand­freie Funkti­ons­tüch­tigkeit der Blitzer zu garan­tieren.
  • Wenn Sie bei gelbem Ampel­licht geblitzt wurden, muss eindeutig geklärt werden, ob bremsen ohne Unfall­gefahr möglich gewesen wäre.
  • Zudem muss sicher­ge­stellt sein, dass die Dauer der Gelb- und Rotphase nicht kürzer war, als gesetzlich festgelegt.
  • In bestimmten Fällen kann auch der Rechts­be­griff des Augen­blicks­ver­sagens angewendet werden. Ein klassi­sches Beispiel dafür ist der sogenannte Mitzieh­effekt. Dieser tritt ein, wenn ein Auto über Rot fährt, weil der Fahrer den Verkehrs­teil­nehmern folgt, deren Ampel noch auf Grün gestellt ist.

Bei Rot geblitzt – wir helfen kompetent & kostenfrei!

Wenn auch Ihnen vorge­worfen wird, einen Rotlicht­verstoß begangen zu haben, können Sie Anhörungs­bogen und Bußgeld­be­scheid jetzt online bei Geblitzt.de einreichen. Das gilt auch für Fälle von Geschwin­dig­keits­ver­gehen sowie Abstands- und Handy­ver­stößen. Zusätz­liche Kosten und zeitauf­wändige Treffen mit Anwälten entfallen. Unser Service ist online, schnell und einfach! Im Erfolgsfall müssen Sie kein Bußgeld zahlen und weitere Konse­quenzen, wie beispiels­weise Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot, nicht einfach hinnehmen!

Alle mit unserer Dienst­leistung (Finan­zierung der Prüfung der gegen Sie erhobenen Vorwürfe) anfal­lenden Kosten werden durch uns, im Rahmen einer Prozess­fi­nan­zierung, oder Ihre Rechts­schutz­ver­si­cherung übernommen. Bestehen gute Aussichten auf Einstellung des Bußgeld­ver­fahrens, wird Ihr Fall durch die beauf­tragten Anwälte weiter vertreten. Alle damit anfal­lenden Kosten werden durch die Prozess­fi­nan­zierung oder Ihre Versi­cherung übernommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,32 von 5)
Loading...
Menü schließen