• Lesedauer:2 min Lesezeit

Aktuelle Studie

Seit Anfang des Jahres ist das Tanken durch den CO2-Preis teurer geworden. Der CO2-Preis soll einen Anreiz für den Umstieg auf klima­freund­li­chere Energien schaffen. Laut einer Studie belastet dies Haushalte mit gerin­gerem Einkommen am stärksten.

CO2-Preis auf Kraftstoffe belastet ärmere Haushalte vermehrt 1

Nach einem Gutachten im Auftrag des Verbrau­cher­zen­trale Bundes­ver­bands (vzbv) reichen die bishe­rigen Maßnahmen zum Ausgleich von höheren Sprit­preisen nicht aus, um Gering­ver­diener mehr zu entlasten als Besser­ver­diener. Die Gruppe der einkom­mens­stärksten würde demnach 30 Prozent der CO2-Mehrkosten wieder zurück­er­halten. Die Gering­ver­diener würden hingegen nur 10 bis 17 Prozent zurück­be­kommen. Der Grund sieht die Studie in der Pendler­pau­schale. Menschen mit höherem Einkommen würde aufgrund des höheren Grenz­steu­er­satzes profitieren.

Der vzbv-Vorstand Klaus Müller fort die Politik auf darauf zu reagieren. Vorschläge sind der Ausbau des öffent­lichen Perso­nen­nah­ver­kehrs sowie ein einkom­mens­un­ab­hän­giges Mobilitätsgeld.

Hilfe im Bußgeld­ver­fahren über Geblitzt.de

Der Online-Service der CODUKA GmbH arbeitet eng mit drei großen Anwalts­kanz­leien zusammen, deren Verkehrs­rechts­an­wälte bundesweit vertreten sind. Die Zahlen können sich sehen lassen. Täglich erreicht das Geblitzt.de-Team eine Flut von Anfragen. 12 % der betreuten Fälle werden einge­stellt, bei weiteren 35 % besteht die Möglichkeit einer Straf­re­du­zierung. Und wie finan­ziert sich das kosten­freie Geschäfts­modell? Durch die Erlöse aus Lizenzen einer selbst entwi­ckelten Software, mit der die Anwälte der Partner­kanz­leien ihre Fälle deutlich effizi­enter bearbeiten können. Somit leistet die CODUKA GmbH aufgrund des Einsatzes von Legal-Tech-Lösungen Pionier­arbeit auf dem Gebiet der Prozess­fi­nan­zierung. Haben auch Sie einen Bußgeld­be­scheid erhalten? Melden Sie sich auf www.geblitzt.de an.

Quellen: fr.de, zdf.de, Studie im Auftrag des vzbv