• Lesedauer:2 min Lesezeit

Software mit Problemen

Seit letzten Donnerstag war der digitale Führer­schein mit der App „ID-Wallet“ für Nutzer verfügbar. Nach Berichten von t3n.de sowie Chip.de funktio­nierte die App aller­dings nicht wie geplant. Verschiedene Fehler­mel­dungen waren die Folge. Nun wurde die App aus den App-Stores entfernt.

Der Digitale Führerschein hat seine Startschwierigkeiten 1

Die neue App war sowohl im Apple als auch im Google Store verfügbar. Nach der Instal­lation sollte der digitale Führer­schein auf Basis von Daten aus den Zentralen Registern des Kraftfahrt-Bundesamtes erstellt werden. Demnächst soll laut dem Bundes­mi­nister für Verkehr und digitale Infra­struktur der digitale Führer­schein auch für Mietwagen und Carsharing nutzbar sein. Zurzeit fände daher eine Zusam­men­arbeit mit BMW und SIXT statt.

Laut Chip.de setze sich das Bundes­mi­nis­terium zudem für die Anpassung der europäi­schen Rahmen­be­din­gungen ein, denn der digitale Führer­schein solle in Zukunft ein vollstän­diger Ersatz zum aktuellen Führer­schein darstellen.

Das klingt aller­dings noch nach entfernter Zukunfts­musik, funktio­nierte doch noch nicht mal die Einrichtung des ID Wallets aufgrund von Abstürzen. Über diese berich­teten zahlreiche Nutzer im Google Play Store. In der Gesamt­be­wertung hatte die App 1,1 von 5 Sternen.

Dem Entwickler zufolge sollen die Probleme schon bald mit einer neuen Version der App behoben werden.

Hilfe im Bußgeld­ver­fahren über Geblitzt.de

Der Online-Service der CODUKA GmbH arbeitet eng mit drei großen Anwalts­kanz­leien zusammen, deren Verkehrs­rechts­an­wälte bundesweit vertreten sind. Die Zahlen können sich sehen lassen. Täglich erreicht das Geblitzt.de-Team eine Flut von Anfragen. 12 % der betreuten Fälle werden einge­stellt, bei weiteren 35 % besteht die Möglichkeit einer Straf­re­du­zierung. Und wie finan­ziert sich das kosten­freie Geschäfts­modell? Durch die Erlöse aus Lizenzen einer selbst entwi­ckelten Software, mit der die Anwälte der Partner­kanz­leien ihre Fälle deutlich effizi­enter bearbeiten können. Somit leistet die CODUKA GmbH aufgrund des Einsatzes von Legal-Tech-Lösungen Pionier­arbeit auf dem Gebiet der Prozess­fi­nan­zierung. Haben auch Sie einen Bußgeld­be­scheid erhalten? Melden Sie sich auf www.geblitzt.de an.

Quellen: Chip.de, t3n.de, heise.de