• Lesedauer:2 min Lesezeit

Lahr: 1400 Tempo­ver­stöße in sechs Wochen

Seit September steht in Lahr ein Blitzer­an­hänger. Dieser ist laut Lahrer Zeitung praktisch rund um die Uhr im Einsatz. Zu lohnen scheint er sich allemal.

Dieser Blitzer lohnt sich 1

Bisher hat die Stadt den Blitzer­an­hänger an sechs verschie­denen Stand­orten aufge­stellt. Dazu gehören die Seminar­straße, die Dinglinger Haupt­straße, die Stefa­ni­en­straße, die Werder­straße, die Eichholz­straße und die Moltke­straße. Der Lahrer Zeitung zufolge wurde der Blitzer nur an sensiblen Punkten, zum Beispiel in der Nähe von Schulen aufgestellt.

Eine erste Bilanz kann man bereits ziehen. In sechs Wochen hat der Blitzer mehr als 1400 Tempo­ver­stöße erfasst. Der Blitzer­an­hänger scheint sich damit durchaus zu rechnen. Bei mehr als 30 Verstößen pro Tag sowie einem durch­schnitt­lichen Bußgeld von 20 Euro habe man die Leasing­kosten von 71000 Euro nach nur ein paar Monaten wieder drin, so die Lahrer Zeitung. Nach drei Jahren könne man den Blitzer auch übernehmen.

Nach Aussage des Leiters des städti­schen Ordnungsamts verur­sachen Verkehrslärm und überhöhte Geschwin­dig­keiten Belas­tungen und Gefähr­dungen. Man erhalte immer wieder Reaktionen von Menschen, die sich mehr Kontrolle wünschten.

Hilfe im Bußgeld­ver­fahren über Geblitzt.de

Der Online-Service der CODUKA GmbH arbeitet eng mit zwei großen Anwalts­kanz­leien zusammen, deren Verkehrs­rechts­an­wälte bundesweit vertreten sind. Die Zahlen können sich sehen lassen. Täglich erreicht das Geblitzt.de-Team eine Flut von Anfragen. 12 % der betreuten Fälle werden einge­stellt, bei weiteren 35 % besteht die Möglichkeit einer Straf­re­du­zierung. Und wie finan­ziert sich das kosten­freie Geschäfts­modell? Durch die Erlöse aus Lizenzen einer selbst entwi­ckelten Software, mit der die Anwälte der Partner­kanz­leien ihre Fälle deutlich effizi­enter bearbeiten können. Somit leistet die CODUKA GmbH aufgrund des Einsatzes von Legal-Tech-Lösungen Pionier­arbeit auf dem Gebiet der Prozess­fi­nan­zierung. Haben auch Sie einen Bußgeld­be­scheid erhalten? Melden Sie sich auf www.geblitzt.de an.

Quelle: Lahrer Zeitung